Frohe Weihnachten
und ein Gutes neues Jahr.
Spende der Gerisch-Stiftung
für unsere Kita.
Bücherei jeden Montag...
auch während der Pandemie.
Lütte Lüüd zeigen große Werke
ein Kunstprojekt der Kita
Bilderbuchkino
ein wöchentliches Projekt der Kita
AKTUELLES
Was passiert gerade in der Kita.
Die Wichtel zu Besuch
das waren die Wichtel 2016 bis 2018...
KiTa Lütte Lüüd
Integrative Kindertagesstätte

Reiserückkehrer & Schnupfenplan

Update September 2020

Im Rahmen des Betriebs von Schulen und Kitas im Land Schleswig-Holstein gibt es Regelungen bei der Rückkehr von Auslandsreisen und zum Verhalten bei Erkältungssymptomen. Lesen Sie hierzu bitte die Einträge auf den unten folgenden Reitern: Schnupfenplan & Reiserückkehr

WICHTIG:
Beim Bringen und Abholen Ihrer Kinder tragen Sie bitte immer eine Mund-Nasen-Maske.


Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage, hier veröffentlichen wir zeitnah die wichtigsten Informationen.
Herzlichen Dank!
Kristin Walle

Hinweis

Bitte klicken Sie auf die Punkte: Reiserückkehr und Schnupfenplan um mehr zu erfahren.

Schnupfenplan

Empfehlungen zum Umgang mit Erkältungssymptomen
Aktualisierte Fassung, Stand 26.08.2020

Schnupfenplan - Empfehlungen zum Umgang mit Erkältungssymptomen

Schnupfenplan – Empfehlungen zum Umgang mit Erkältungssymptomen

Das Schaubild stellt den richtigen Umgang mit Krankheitsanzeichen bei Kindern dar. Dieses Schaubild können Sie hier auch in verschiedenen Sprachen als PDF downloaden: Deutsch, Türkisch, Englisch.

Leichte Erkältungssymptome

Leichter Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen, genauso wie leichter oder gelegentlicher schwacher Husten beziehungsweiße Halskratzen oder Räuspern, ist kein vorgegebener Ausschlussgrund für Kita und Schule. Eltern entscheiden auch abhängig vom allgemeinen Befinden ihres Kindes.

Kinder, bei denen die Symptome wie Husten bekannt sind und einer nicht-infektiösen Grunderkrankung wie z. B. Asthma zuzuordnen sind, können grundsätzlich ebenfalls weiterhin ihre Kita besuchen.
COVID-19-Symptome

Kinder mit einer Symptomatik, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeutet, sollen ihre Kita / Schule nicht besuchen. Hierzu zählt:

  • Fieber ab 38°C
  • und/oder Muskel- und Gliederschmerzen
  • und/oder trockener Husten / Halsschmerzen
  • und/oder der Verlust des Geruchs- bzw. Geschmackssinns

Medizinischen Rat einholen

Ob Kinder einen Arzt oder eine Ärztin benötigt, liegt im Ermessen der Eltern. Bei Bedarf sollte telefonisch Kontakt mit dem Kinderarzt, der Kinderärztin beziehungsweise aufgenommen werden oder die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117.

Zeigt ein Kind Symptome, die auf eine COVID-19-Erkrankung hinweisen und es wird kein Test durchgeführt, soll das Kind mindestens 24 Stunden wieder fieberfrei und in gutem Allgemeinzustand sein, bevor es wieder in seine Kita / Schule geht. Eine Bestätigung der Eltern braucht es nicht.
Geschwisterkinder

Gesunde Geschwisterkinder, die keinen Quarantäneauflagen unterliegen, können grundsätzlich ihre Einrichtung besuchen – Abstandsgebote zu Erkrankten sollten dann wo immer möglich beachtet werden, auch im häuslichen Umfeld.

Reiserückkehr

Hinweise für Einreisende aus dem In- und Ausland

Datum 04.09.2020

Das müssen Einreisende und Urlauber:innen aus In- und Ausland beachten.

Liebe Eltern,

Schleswig-Holstein heißt Sie als Urlauberin oder Urlauber oder als Reiserückkehrende/r herzlich willkommen. Für eine Einreise nach Schleswig-Holstein gelten aufgrund der Corona-Pandemie verbindliche Einschränkungen, wenn Sie aus Gebieten mit einer hohen Ausbreitung des Coronavirus kommen (Risikogebiet). Wichtig ist, dass Sie noch vor Ihrer Einreise überprüfen, ob Sie zum Zeitpunkt der Einreise aus einem aktuell ausgewiesenen Risikogebiet kommen! Basis für die gültige Quarantäne-Regelung ist ein Beschluss der Bundesländer und der Bundesregierung. Sie dient dem Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus.

1. Risikogebiete im Ausland

Hier finden Sie die aktuell durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesinnenministerium eingestuften und durch das RKI veröffentlichten Risikogebiete:
+++https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html+++

Aktuell sind unter anderem folgende Länder als Risikogebiet eingestuft (die vollständige Liste finden Sie oben unter dem genannten Link zum RKI).

  • mehrere Gebiete Rumäniens
  • einige Verwaltungsbezirke Bulgariens
  • die Region Brüssel in Belgien
  • Spanien
  • einige Gebiete Kroatiens
  • Albanien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Kosovo
  • Montenegro
  • Serbien

Informationen in verschiedenen Sprachen zum Herunterladen

Unsere Integrative Kindertagesstätte…

ist ein Ort des Miteinanderlebens und des Miteinanderlernens. Es ist ein Ort, an denen Kinder Kinder sein dürfen, an denen sie sich erproben und auch an ihre Grenzen stoßen können. Durch die anregende Umgebung, die Bereitstellung von Material und Werkzeug und die liebevolle Unterstützung unserer Mitarbeiter/innen bekommen die Kinder die Gelegenheit, ihren Forscherdrang und Forschergeist kreativ auszuleben. Die Ausstattung unserer Kita sorgt für Impulse, Anregungen und Anknüpfungspunkte, um diese Neugier zu wecken.

Aktuell in der Kita

Konzeption

In der Kita finden bis zu 75 Kinder in fünf altersgemischten Gruppen einen Platz zum Spielen und Lernen. In drei integrativen Regelgruppen werden jeweils elf nicht behinderte und vier behinderte bzw. von Behinderung bedrohte Kinder gemeinsam gefördert und betreut.

In zwei U3-Familiengruppen werden jeweils 5 Kinder unter 3 Jahren und 10 Kinder von 3-6 Jahren betreut.

Unser Bild vom Menschen.

Der Mensch ist für uns eine eigenständige Persönlichkeit, dem wir mit Akzeptanz und Achtung begegnen. Gleichwertigkeit und Vertrauen bilden die Basis für ein wertschätzendes Miteinander.

Dies bedeutet für unseren Umgang mit Ihrem Kind:

  • Wir begegnen ihm mit Achtung
  • Wir respektieren seine Rechte
  • Wir tolerieren seine Gefühle
  • Wir zeigen Bereitschaft mit und von den Kindern zu lernen.

Wir verstehen daher das Kind als Akteur seiner Entwicklung.

Integration – Was ist das?

Für unsere tägliche Arbeit bedeutet Integration/Inklusion eine gemeinsame Förderung und Erziehung von Kindern mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kulturen und Sprachen.

Ziel unserer Arbeit ist es, das eigenständige Handeln der Kinder zu unterstützen. In unserer Integrativen Kindertagesstätte ist es uns wichtig, zu sehen, was jedes Kind bereits kann. Wir begleiten das Kind gemäß seines individuellen Entwicklungsstandes von seinen Stäken, Interessen und Bedürfnissen ausgehend.

Das Miteinander mit seinen unterschiedlichen Voraussetzungen stellt die Möglichkeiten und Kompetenzen jedes einzelnen Kindes in den Vordergrund, nicht seine Defizite.

Das gemeinsame Miteinander soll bewirken, dass die Kinder voneinander lernen und sich in ihren individuellen Fähigkeiten gegenseitig ergänzen. Dabei richten wir uns nach dem Bildungsauftrag des Landes.

Wir verstehen uns als Begleiter in diesen individuellen Prozessen.

Unser Team

Unser Team besteht aus hochqualifizierten Mitarbeiter/innen mit unterschiedlichen pädagogischen Ausbildungen. Wir alle nehmen regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil und bringen so immer wieder neue Ideen und Anregungen in unsere tägliche Arbeit ein.

Im Einzelnen arbeiten bei uns:

  • Sonderpädagogen/innen
  • Erzieher/innen
  • Heilpädagogen/innen
  • Heilerziehungspfleger/innen
  • Sozialpädagogische Assistenten/innen
  • BFD
  • Praktikanten/innen
  • Fachkraft für Sprache und Integration
  • Küchenkraft
  • Raumpfleger/innen

Wir werden ergänzt durch:

  • Logopäden/innen
  • Sprachheilambulanz
  • Frühförderung
  • Vorlese-Oma (Projekt NELE)

Unsere Angebote

  • Themenbezogene Angebote
  • Psychomotorik
  • Spezielle Sprachförderung
  • Ausflüge (z.B. Waldwochen, Gärtnerei, Hansapark)
  • Kochen/ Backen
  • Musisch-kreative Angebote
  • Wahrnehmungsförderung
  • Fussgängerführerschein (für die Schulkinder)
  • Eigene mehrsprachige Kinderbücherei in der Kita
  • Eigene Hörstationen
  • Partizipation
  • Externe Projekte
  • Feste (z.B. Sommerfest, Lichterfest u.v.m.)
  • Themenbezogene Elternabende
  • Religionspädagogik

Termine, Veranstaltungen…

Im Laufe eines Jahres gibt es viele Termine. Die Gruppen planen verschiedene Dinge mit den Kindern, der gesamte Kindergarten hat Veranstaltungen für Kinder und Eltern. Es gibt Zeiten, in denen zum Beispiel Ferien sind oder wegen einer Fortbildung die Kita geschlossen ist.

Unseren Terminkalender können Sie filtern und wenn Sie möchten auch kostenlos abonnieren für alle gängigen Geräte – auch mobil.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Nicht lesbar? Code neu laden. captcha txt

Start typing and press Enter to search