Frohe Weihnachten
und ein Gutes neues Jahr.
Lütte Lüüd zeigen große Werke
ein Kunstprojekt der Kita
Bilderbuchkino
ein wöchentliches Projekt der Kita
Wir erleben die Welt mit Musikinstrumenten
ein wöchentliches Projekt der Kita
Kunstprojekt 2018
mit der Gerisch-Stiftung
AKTUELLES
Was passiert gerade in der Kita.
Die Wichtel zu Besuch
das waren die Wichtel 2016 bis 2018...
KiTa Lütte Lüüd
Integrative Kindertagesstätte

Wichtiger Hinweis für alle Eltern und Erziehungsberechtigte.

Gesundheitsministerium und Bildungsministerium informieren:
Wichtige Hinweise zum Coronavirus – Weiteres Vorgehen an Schulen/ Kitas

Update 19.04.2020

Ab dem 20.04. gelten die bisherigen Regelungen für Kitas weiterhin. Es gibt die Erweiterung der Notbetreuung für alleinerziehende Berufstätige. Die Notbetreuung wird also in einem begrenzten Rahmen erweitert. Das Notbetreuungsangebot richtet sich also an:

  • Berufstätige im Bereich kritischer Infrastruktur (bei einem betroffenen Elternteil)
  • Berufstätige Alleinerziehende, unabhängig von einer Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastruktur
  • Weiterhin gilt auch eine Beschränkung auf kleine Gruppen von im Regelfall bis zu 5 Kindern pro Gruppe und Gruppenraum

Lesen Sie hierzu auch den Erlass des Landes vom 18.04.2020

WICHTIG: Bei Bedarf einer Notbetreuung setzen Sie sich bitte VORHER mit uns in Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie immer am Ende der Seiten in der Fusszeile.


Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage, hier veröffentlichen wir zeitnah die wichtigsten Informationen.
Herzlichen Dank!
Kristin Walle

Hinweis

Sie können auf das jeweilige Datum klicken und erhalten dann Zugriff auf die entsprechenden Informationen die an diesem Datum veröffentlicht wurden.

20.03.2020

Weitere Notbetreuung bis 19.04.

Für  Kinder wird zunächst bis 19.04. weiterhin eine Betreuung in den Betreuungseinrichtungen ermöglicht, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen: Beide Eltern sind als Beschäftigte in Bereichen der kritischen Infrastrukturen oder bei denen ein Elternteil in einer Einrichtung des Gesundheitswesens, einer Pflegeeinrichtung oder einem Pflegedienst nach Ziffer 3 dringend tätig sind. Die Eltern haben dies durch die Angabe ihres Berufes gegenüber der Einrichtung zu dokumentieren. Dies gilt wenn Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können.

Zu den kritischen Infrastrukturen nach dem Erlass des Ministeriums zählen folgende Bereiche:

  • Energie – Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc. (§ 2 BSI-KritisV),
  • Wasser: Öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung (§ 3 BSI-KritisV),
  • Ernährung, Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel) – inkl. Zulieferung, Logistik (§ 4 BSI-KritisV),
  • Informationstechnik und Telekommunikation – insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze (§ 5 BSI-KritisV),
  • Gesundheit – Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, Niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore, Sanitätsdienste der Bundeswehr (§ 6 BSI-KritisV),
  • Fürsorge – Leistungsangebote der Eingliederungshilfe nach dem SGB IX; stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe und ambulante sowie teilstationäre Angebote der Jugendhilfe als notwendige Voraussetzung für die Gewährleistung des Kindeswohls nach dem SGB VIII,
  • Finanzen – ggf. Bargeldversorgung, Sozialtransfers (§ 7 BSI-KritisV),
  • Transport und Verkehr – Logistik für die KRITIS, ÖPNV (§ 8 BSI-KritisV),
  • Entsorgung (Müllabfuhr),
  • Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation,
  • Staat und Verwaltung – Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung (Regierung und Verwaltung, Parlament), Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz sowie
  • Betreuung – Grundschullehrkräfte (soweit diese zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung im Sinne dieser Verfügung eingesetzt werden), Sonderpädagoginnen an Förderzentren mit Internatsbetrieb, in Kindertageseinrichtungen Tätige und Tagespflegepersonen (soweit diese zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung im Sinne dieser Verfügung eingesetzt werden).

Den Erlass finden Sie hier auf der Seite der Landesregierung Schleswig-Holstein.

13.03.2020

Update 13.03. – 12:00 Uhr

Weitere Betreuung von Kindern unter bestimmten Bedingungen.

Die Kinderbetreuung an Kitas wird ab Montag, 16.3. ausgesetzt bis zum Ende der Osterschulferien (19.4.). Für diese Kinder wird zunächst bis Freitag 20.3. weiterhin eine Betreuung in den Betreuungseinrichtungen ermöglicht, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen: Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können.

Zu den Arbeitsbereichen gehört beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Das Land wird in Abstimmung mit den Einrichtungen bis Freitag, 20.3. das weiterer Verfahren und evtl. weiterhin bestehende Bedarfe prüfen.

Unsere Integrative Kindertagesstätte…

ist ein Ort des Miteinanderlebens und des Miteinanderlernens. Es ist ein Ort, an denen Kinder Kinder sein dürfen, an denen sie sich erproben und auch an ihre Grenzen stoßen können. Durch die anregende Umgebung, die Bereitstellung von Material und Werkzeug und die liebevolle Unterstützung unserer Mitarbeiter/innen bekommen die Kinder die Gelegenheit, ihren Forscherdrang und Forschergeist kreativ auszuleben. Die Ausstattung unserer Kita sorgt für Impulse, Anregungen und Anknüpfungspunkte, um diese Neugier zu wecken.

Aktuell in der Kita

Konzeption

In der Kita finden bis zu 75 Kinder in fünf altersgemischten Gruppen einen Platz zum Spielen und Lernen. In drei integrativen Regelgruppen werden jeweils elf nicht behinderte und vier behinderte bzw. von Behinderung bedrohte Kinder gemeinsam gefördert und betreut.

In zwei U3-Familiengruppen werden jeweils 5 Kinder unter 3 Jahren und 10 Kinder von 3-6 Jahren betreut.

Unser Bild vom Menschen.

Der Mensch ist für uns eine eigenständige Persönlichkeit, dem wir mit Akzeptanz und Achtung begegnen. Gleichwertigkeit und Vertrauen bilden die Basis für ein wertschätzendes Miteinander.

Dies bedeutet für unseren Umgang mit Ihrem Kind:

  • Wir begegnen ihm mit Achtung
  • Wir respektieren seine Rechte
  • Wir tolerieren seine Gefühle
  • Wir zeigen Bereitschaft mit und von den Kindern zu lernen.

Wir verstehen daher das Kind als Akteur seiner Entwicklung.

Integration – Was ist das?

Für unsere tägliche Arbeit bedeutet Integration/Inklusion eine gemeinsame Förderung und Erziehung von Kindern mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kulturen und Sprachen.

Ziel unserer Arbeit ist es, das eigenständige Handeln der Kinder zu unterstützen. In unserer Integrativen Kindertagesstätte ist es uns wichtig, zu sehen, was jedes Kind bereits kann. Wir begleiten das Kind gemäß seines individuellen Entwicklungsstandes von seinen Stäken, Interessen und Bedürfnissen ausgehend.

Das Miteinander mit seinen unterschiedlichen Voraussetzungen stellt die Möglichkeiten und Kompetenzen jedes einzelnen Kindes in den Vordergrund, nicht seine Defizite.

Das gemeinsame Miteinander soll bewirken, dass die Kinder voneinander lernen und sich in ihren individuellen Fähigkeiten gegenseitig ergänzen. Dabei richten wir uns nach dem Bildungsauftrag des Landes.

Wir verstehen uns als Begleiter in diesen individuellen Prozessen.

Unser Team

Unser Team besteht aus hochqualifizierten Mitarbeiter/innen mit unterschiedlichen pädagogischen Ausbildungen. Wir alle nehmen regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil und bringen so immer wieder neue Ideen und Anregungen in unsere tägliche Arbeit ein.

Im Einzelnen arbeiten bei uns:

  • Sonderpädagogen/innen
  • Erzieher/innen
  • Heilpädagogen/innen
  • Heilerziehungspfleger/innen
  • Sozialpädagogische Assistenten/innen
  • BFD
  • Praktikanten/innen
  • Fachkraft für Sprache und Integration
  • Küchenkraft
  • Raumpfleger/innen

Wir werden ergänzt durch:

  • Logopäden/innen
  • Sprachheilambulanz
  • Frühförderung
  • Vorlese-Oma (Projekt NELE)

Unsere Angebote

  • Themenbezogene Angebote
  • Psychomotorik
  • Spezielle Sprachförderung
  • Ausflüge (z.B. Waldwochen, Gärtnerei, Hansapark)
  • Kochen/ Backen
  • Musisch-kreative Angebote
  • Wahrnehmungsförderung
  • Fussgängerführerschein (für die Schulkinder)
  • Eigene mehrsprachige Kinderbücherei in der Kita
  • Eigene Hörstationen
  • Partizipation
  • Externe Projekte
  • Feste (z.B. Sommerfest, Lichterfest u.v.m.)
  • Themenbezogene Elternabende
  • Religionspädagogik

Termine, Veranstaltungen…

Im Laufe eines Jahres gibt es viele Termine. Die Gruppen planen verschiedene Dinge mit den Kindern, der gesamte Kindergarten hat Veranstaltungen für Kinder und Eltern. Es gibt Zeiten, in denen zum Beispiel Ferien sind oder wegen einer Fortbildung die Kita geschlossen ist.

Unseren Terminkalender können Sie filtern und wenn Sie möchten auch kostenlos abonnieren für alle gängigen Geräte – auch mobil.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Nicht lesbar? Code neu laden. captcha txt

Start typing and press Enter to search